Handelssignale. Forex Trading Signale.

Handelssignale
Handelssignale

Handelssignale für Instrumente auf dem Forex-Markt (Forex-Signal) werden als Ergebnis einer technischen Analyse im Rahmen der vom Händler erstellten Handelsstrategie ermittelt.

Forex-Signale können manuell vom Händler oder automatisch nach Programmierung der erforderlichen Parameter und Bedingungen im Handelsterminal oder auf einer anderen Plattform generiert werden.

Jedes gute Handelssignal soll folgendes umfassen:

  • Der Name des Instruments, mit dem das Signal erzeugt wird.
  • Die Richtung des Vorgangs (Kauf, Verkauf) oder den Namen der ausstehenden Bestellung;
  • Stufe (Preis) des Eintritts in die Transaktion;
  • Stop-Loss-Level (Verlustbegrenzung);
  • Take-Profit-Level (Gewinnmitnahme-Level);
  • eine Beschreibung der Ursachen des Signals, auf deren Grundlage auf dessen Auftreten geschlossen wird. Zusätzliche mögliche Gewinnziele können angegeben werden (das erste Ziel ist in der Regel die konservativste Schätzung);
  • grafische Erklärung des Signals mit der angewandten Methode der technischen Analyse.

Arten von Forex Trading Signalen

Forex Trading Signale können langfristig, mittelfristig und kurzfristig sein. Dies ist eine bedingte Unterteilung, die darauf basiert, in welchem ​​Zeitrahmen (30 Minuten, stündlich, 4 Stunden, täglich, wöchentlich oder monatlich) ein Signal generiert wird. Je älter der Zeitrahmen ist, desto zuverlässiger ist das Signal. Minuten-Zeitrahmen enthalten zahlreiche Marktgeräusche, daher sind sie möglicherweise weniger zuverlässig. Darüber hinaus ist es äußerst wünschenswert, dass die Signale durch mehrere bewährte Methoden und Indikatoren bestätigt werden, was kurzfristig schwierig ist.

Handelssignale können automatisch anhand der zuvor im Algorithmus festgelegten Parameter oder manuell generiert werden, wenn mehrere Indikatoren oder Einstellungen analysiert, starke Unterstützungs- / Widerstandsniveaus überprüft, Kerzenkombinationen untersucht, Optionsniveaus untersucht, Positionen großer Spieler aufgedeckt werden usw. Jeder Händler bestimmt für sich selbst eine Reihe von Indikatoren und Informationen, die ausreichen, um das resultierende Signal als echtes Forex-Signal zu betrachten.

Nachteile von vorgefertigten Forex-Handelssignalen

Signale werden basierend auf einem Algorithmus generiert, der von einem bestimmten Händler für ein bestimmtes Handelssystem entwickelt wurde. Sie berücksichtigen in der Regel weder die Höhe der Einzahlung noch die Handelsstrategie und die Vorlieben eines anderen Händlers, der sie nutzen kann. Technische Analysen allein garantieren keine 100% ige Signalzuverlässigkeit und sind nur ein Hinweis auf Selbstverständnis. Die Analyse zusätzlicher Parameter, zum Beispiel als Ergebnis einer optionalen Analyse, kann andere Stop-Loss- und Take-Profit-Niveaus aufzeigen, sodass Sie eine zuverlässigere Transaktion durchführen können. Wichtige Nachrichten während des Veröffentlichungszeitraums können eine starke Bewegung des Vermögenspreises verursachen und das zuvor empfangene Signal aufheben.

Es ist notwendig, genau Ihre Risiken abzuwägen und die Anforderungen für die Verwaltung des Geldes speziell für Ihre Bedingungen einzuhalten. Nur wenn sichergestellt ist, dass die Signalparameter diesen Bedingungen nicht widersprechen, kann sie zur Verwendung herangezogen werden.

Forex Trading Steuern. Steuerbezahlung.

Forex Technische Analyse. Was ist das?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.